(Quelle: Apple)

Apple Watch: Wird sie die Erwartungen erfüllen?

(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)

Am 9.März 2015 ist es nun soweit und Apple wird die finale Version der Apple Watch der Öffentlichkeit präsentieren.

Doch wird die Apple Watch tatsächlich die mittlerweile recht hohen Erwartungen erfüllen können?

Rückblick: Als Tim Cock die Apple Watch im Rahmen des iPhone 6 Events präsentierte, gab’s im Anschluss minutenlange “Standing Ovations”. Nur noch wenige hatten damit gerechnet, dass Apple eine eigene Smartwatch auf den Markt bringen würde. Immerhin stand Apple mit seiner Smartwatch nun hinten an, denn andere Hersteller waren schon lange am Markt vertreten. Kritiker hatten Apple schon lange dahingehend  gepiesackt, dass es für einen weltweit agierenden Elektronikkonzern wie Apple eine Schande sei, keine eigene Smartwatch zu haben.

Was macht die Apple Watch anders?

Die recht lange Entwicklungsdauer der Apple Watch lässt natürlich darauf hoffen, dass Apple hier technische Features verbaut hat, die zukunftsweisend und einzigartig sind. Leider sind detaillierte Features noch nicht bekannt, aber die Apple Watch soll beispielsweise das in iOS 8 enthaltene “Health” App umfangreich mit Informationen bestücken.

Die Sensoren an der Apple Watch sollen sämtlich Vitalfunktionen sowie auch den Schlafrhythmus überwachen können. Allerdings bliebe hier die Frage zu klären wie das funktionieren soll, wenn die Apple Watch alle 24 Stunden aufgeladen werden muss.

Noch ein kritischer Punkt: Die Apple Watch macht nur Sinn in Verbindung mit einem iPhone. Ohne iPhone (ab iPhone5 oder höher) kann die Masse der mitgelieferten Funktionen der Apple Watch nicht genutzt werden.

Akkulaufzeit in der Kritik

Die technische Presse ist sich einig. Kommt die Apple Watch mit den Features die man bereits erahnt, wird sie ihre Konkurrenz abseits stehen lassen. Jedoch hat die Apple Watch einen großen Nachteil … die Akkulaufzeit.

Selbst Tim Cook bestätigte, dass die Apple Watch nur max. 24 Stunden getragen werden kann bis man sie wieder aufladen muss. Hier hinkt die technische Abteilung von Apple leider sehr stark hinter her, denn die Konkurrenz kann wesentlich mehr. Somit hat die Apple Watch einen sehr großen Minuspunkt.

Fazit

Ich bin mir sicher, dass sich die Apple Watch gut am Markt etablieren wird, auch wenn die Akkulaufzeit ausbaubar ist. Die Apple Watch in Verbindung mit einem iPhone 6 wird definitiv Spaß machen.

 

Chris

Chris

Seit 1999 in der IT in den Bereichen Infrastruktur, Entwicklung und Beratung aktiv.
Zertifizierter Microsoft & Apple Spezialist.
Chris

Letzte Artikel von Chris (Alle anzeigen)