Warum Deutschland in Sachen Digitalisierung den internationalen Anschluss verloren hat und welche schwerwiegenden Folgen damit verbunden sein werden.

Deutschland im Jahre 2017. In vielen Teilen unseres Landes sind schnelle Breitbandinternetanschlüsse nach wie vor ein unerfüllter Wunschtraum. Selbst in Ballungszentren wie z.B. dem Ruhrgebiet ist es vielerorts unmöglich einen Internetanschluss zu bekommen, der schneller ist als ein Anschluss „DSL 3000“. Die Begründung dafür ist seitens der Netzbetreiber recht einfach. Die Umrüstung der Kommunikationsinfrastruktur in Deutschland auf eine zeitgemässe, schnelle Glasfasertechnologie verursacht Kosten im 2-stelligen Milliardenbereich. Eine nennenswerte Kostenbeteiligung des Bundes bleibt jedoch bis heute aus, weil die Politik den Sinn und Zweck schneller Kommunikation via Internet nicht versteht. Folglich bleiben Anbieter wie Telekom, Vodafone, O2, usw. auf ihren Kosten sitzen und der Ausbau zieht sich in die Länge.

Das Problem

Ich werde die Masse an negativen Kommentare aus Deutschland nicht vergessen, als Steve Jobs vor 10 Jahren das erste iPhone der Weltöffentlichkeit präsentierte. „Ein Handy ohne Tasten wird sich niemals durchsetzen“, tönte der damalige Microsoft Chef Deutschland Steve Ballmer. Auch Nokia, seinerzeit Marktführer für mobile Kommunikation, hatte für das iPhone nur ein müdes Lächeln übrig. Der Rest ist Geschichte. Heute ist Nokia in seiner damaligen Form vom Markt in die Bedeutungslosigkeit verschwunden und auch Microsoft hat erst vor wenigen Monaten seinen endgültigen Rückzug aus dem mobilen Markt bekannt gegeben, weil der weltweite Marktanteil bei schwachen 1% liegt. Der Gewinner hingegen heißt Apple, denn der millionenfache Absatz des iPhones hat das Unternehmen zur weltweit wertvollsten Marke neben Google mit seinem Android Betriebssystem gemacht.

Der zweite beachtliche Fall von einer fatalen Fehleinschätzung einer Idee war Mark Zuckerberg mit Facebook. Die breite Masse in Deutschland lachte, als Mark Zuckerberg mit seiner sozialen Plattform „Facebook“ online ging. „Sowas braucht doch niemand“, tönten viele Menschen in Deutschland. Heute ist Mark Zuckerberg der jüngste self-made Milliardär der Geschichte und Facebook ist eins der einflussreichsten Unternehmen weltweit mit einem jährlichen 3-stelligen Millionen Umsatz.

Unsere Gesellschaft ist ideenlos und zu konservativ

Ich selber arbeite seit 18 Jahren leidenschaftlich in der IT und stelle immer wieder fest, dass Menschen in Deutschland in Masse keine Ahnung davon haben, was heutige Informationstechnologie bzw. Digitalisierung überhaupt bedeutet. Wörter wie agile Softwareentwicklung, Scrum, Digitalisierung, IT-gestütztes Workflowmanagement sind für viele böhmische Dörfer ohne jegliche Bedeutung. In Deutschland besitzt zwar mittlerweile über 90% der Bevölkerung ein Smartphone, doch meistens kennen die Anwender nur die Apps WhatsApp, Facebook oder Instagram. Digitale Helfer wie Slack (Tool zur Team Collaboration), Evernote (Tool zur Eigenorganisation) oder sevdesk (Tool zur Onlineerstellung von Rechnungen) kennen die wenigsten.

Ideen sind vorhanden

Sicherlich hat jeder schon mal in den letzten 1-2 Jahren den Begriff „StartUp“ gehört, doch was dahinter steckt, wissen die wenigsten. Startup’s sind Unternehmen, die sich in Masse mit digitalen Lösungen beschäftigen. Sie entwicklen Softwarelösungen, die Aufgaben unseres Alltags aber auch unsere Arbeitslebens einfacher umsetzen lassen. Sie denken digital, sind unglaublich kreativ und denken Wege, die meist von den historisch gewachsenen, traditionellen Vorgehensweisen abweichen. Ein bekanntes Beispiel: Lieferandao. Jahrelang wurde Pizza und Co. klassisch telefonisch bestellt oder man holte das Essen ab. Lieferandro hat diesen Prozess digitalisiert und auf das Smartphone gebracht. Mit nur wenigen Klicks kann jeder Anwender via Smartphone seine Essensbestellung tätigen, statt seinen Lieferdienst anzurufen. Eine klasse, digitale Idee, womit auch dieses Unternehmen derweilen hohe Umsätze erzielt.

Das Problem

Leider ist die Umsetzung solcher neuen Ideen in Deutschland unglaublich schwierig bis unmöglich, weil es Politik, Wirtschaft und letztendlich auch Geldgebern wie Banken an Kreativität und dem Verständnis fehlt. Die meist sehr jungen Gründer von StartUp Unternehmen dringend mit ihren Ideen bei Banken und Geldgebern nicht durch und folglich werden Finanzierungsanfragen schnell abgelehnt. Zudem wollen insbesondere Banken immer wieder Sicherheiten vorgelegt bekommen, die in der Regel nicht vorhanden sind. Wie auch? Habt ihr mit Anfang 20 die Möglichkeit gehabt, 20.000 – 30.000 EUR bei einer Bank als Sicherheit zu hinterlegen, wenn man schon Mühe genug damit hatte seinen Lebensunterhalt überhaupt alleine bestreiten zu können … Folglich verschwinden gute Ideen wieder in der Schublade, obwohl sich mitunter Millionen damit verdienen liessen.

Mein Wunsch

Da Deutschland aufgrund oben genannter Beispiele gerade auf dem besten Wege ist, in die digitale Bedeutungslosigkeit zu verschwinden, würde ich mir von Politik, Wirtschaft und Banken mehr Mut wünschen, vorhandene digitale Ideen aktiv umzusetzen. Dies bedeutet natürlich auch, dass diese kreativen Unternehmen eine entsprechende Infrastruktur benötigen, um digital international mitspielen zu können.

Fazit

Wenn unsere Politik hierzulande nicht schnell aufwacht, wird Deutschland international den digitalen Anschluss endgültig verlieren. Noch ist die deutsche Automobilindustrie der größte Wirtschaftsmotor unseres Landes, doch der Dieselskandal beweist, dass wir kurz vor einem elementaren Change stehen. Tesla beweist seit Jahren eindrucksvoll und erfolgreich, was moderne Software gepaart mit einem modernen Elektroantrieb mit einem klassischen Auto machen kann. Leider haben auch hier deutsche Automobilhersteller viel zu lange geschlafen.

Lasst uns endlich digital nach vorne denken und traditionelle Vorgehensweisen kritisch prüfen.

Chris

Chris

Seit 1999 in der IT in den Bereichen Infrastruktur, Entwicklung und Beratung aktiv.
Zertifizierter Microsoft & Apple Spezialist.
Chris
Deutschland – eine Wüste in Sachen Digitalisierung
Markiert in: