Die neue Welt!

Niemals hat unsere Geschichte einen so rasanten Wechsel des Lebens erfahren, wie sie es aktuell tut. Schauen wir nur 10 Jahre zurück.

2004 …GSM Handy

… hatte nur jeder fünfte ein Handy, jeder zehnte einen PC und das Internet kannten die wenigsten. Sicherlich wurde es jedem PC Käufer in Form von schicken AOL Zugangs CD’s versucht schmackhaft zu machen, doch genutzt haben es die wenigsten.

Hatte man Internet, musste man sich mit einem langsamen 56k-Modem herumschlagen. Ein ISDN Anschlusstor teuer und an DSL war ohne ISDN nicht zu denken.

Firmen hatte zwar häufig einen PC, doch dieser wurden in der Regel nur als bessere Schreibmaschine genutzt.

Heute …iphone-6

… fast jeder hat heute ein Smartphone. Telefoniert wird nicht viel, doch dafür senden wir täglich Millionen von WhatsApp Mitteilungen hin und her, was dank mobilem Internet heute kostenloser Standard ist. Du hörst im Online-Radio einen neuen Hit, taggst diesen via “Shazam App” und wenn du magst, kannst du ihn dir sofort downloaden.

Fast jeder Haushalt kann in einer Stadt einen Breitband Internetanschluss bekommen, sofern gewünscht. Okay …. wohnst du auf dem Land, sieht es leider anders aus.

Wir kaufen unsere Klamotten nicht mehr in Geschäften, sondern bestellen sie zunehmend ganz bequem von der Couch aus via Tablett im Onlinestore unseres Vertrauens. Mobiles Internet macht’s möglich, dass wir überall online sein können, wenn wir es wollen.

Auch Unternehmen haben kräftig aufgerüstet. An jedem Arbeitsplatz steht mindestens ein PC. Diese sind selbstverständlich miteinander vernetzt damit die Daten vom zentralen Firmenfileserver abgerufen werden können. Alles vollkommen normale Technik heutzutage.


geschwindigkeitLeider haben jedoch viele Menschen nicht verstanden, dass der technologische Fortschritt der letzten 10 Jahre auch unseren Alltag schneller gemacht hat. Wer da nicht mehr mithalten kann, weil er altbackend meint “Ich brauche diesen neumodischen Kram nicht!” der muss sich nicht wundern, wenn er sich plötzlich auf dem Abstellgleis wieder findet.

Die neuen Technologien haben aber auch unsere gesellschaftlichen Werte verändert. Unbefristete Arbeitsverhältnisse gehören der Vergangenheit an, zwischenmenschliche Beziehungen können sich im extremen Fall innerhalb von wenigen Stunden ganz radikal ändern, mitunter sogar ohne dem Austausch eines persönlichen Wortes.

Dinge, die einem heute noch mündlich zugesichert wurden, können morgen schon wieder ganz anders aussehen. Frei nach Konrad Adenauer: “Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?!”


Daher …

… sei offen für Neues und streife das Denken der “PC- und Internetlosen Zeit” ab! Du lebst in einem neuen Zeitalter und bist live dabei.

Hör auf von “früher” zu philosophieren, denn die junge Generation wird dich genauso wenig verstehen, wie du damals deine Großeltern.

Verinnerliche, dass “stetiges Lernen” (zum Beispiel die Bedienung neuer Technologien). Sehe es nicht als Nachteil, sondern als Zugewinn, der dir sicherlich deinen Alltag vereinfachen wird.

Bestes Beispiel: Früher brauchte ein Brief zu Freunden in Übersee mindestens 5 Tage, bis der Empfänger ihn lesen konnte. Heute schreibst du eine eMail und innerhalb von wenigen Sekunden ist deine Nachricht an einem Ort, der tausende Kilometer weit weg ist. Das ist doch prima! Und so geht es heute mit vielen Dingen.

  • Warum faxen, wenn man eine eMail mit Anhang versenden kann
  • Warum zeitintensiv 20 Freunde anrufen und fragen, ob sie zur Privatparty in 2 Wochen kommen? Eine Veranstaltung bei Facebook ist binnen 2 Minuten erstellt und dazu müssen die Freunde nur noch eingeladen werden. Schnell erfährt man, wer kommt und wer ggf. verhindert ist.
  • Warum eine Bahn Fahrkarte im Geschäft kaufen, wenn man sie sich bequem auf sein Smartphone laden kann?

Wie du siehst, kann die neue Technologie unser Leben in vielen Bereichen vereinfachen. Sei dabei und freu dich über die neuen Möglichkeiten.

Chris

Chris

Seit 1999 in der IT in den Bereichen Infrastruktur, Entwicklung und Beratung aktiv.
Zertifizierter Microsoft & Apple Spezialist.
Chris

Letzte Artikel von Chris (Alle anzeigen)