Die Gerüchteküche brodelte schon lange um die Apple Key Note 2017. Was würde Apple der Öffentlichkeit präsentieren? Ein iPhone 7S? Oder eine komplette Neuauflage des iPhones? Fragen über Fragen gespickt mit immer wieder neuen Gerüchten von angeblich gut informierten Insidern. 

Heute wissen wir es. Apple präsentierte der Öffentlichkeit die Apple Watch Series 3, das iPhone 8 sowie das komplett neu entwickelte iPhoneX.

Die Fakten

Die Apple Watch Series 3 wird erstmalig mit einer eingebauten eSIM Karte ausgestattet, welches eine Nutzung mobiler Dienste (z.B. Telefonie, Streaming) ganz ohne iPhone ermöglicht. In Deutschland ist die Nutzung dieses Features jedoch erstmal nur Telekom Kunden vorbehalten.

Das iPhone 8 sowie das iPhone 8 Plus sind eigentlich nur eine Weiterentwicklung der bisherigen iPhone Reihe. Beide Modelle sind mit dem neuen A11 Bionic Chipsatz ausgestattet und haben ein Kamera Update erhalten, welches noch besser Fotos macht. Zudem wurden die iPhone 8 Reihe mit dem „True Tone Retina Display“ ausgestattet. Alles in allem nicht der große Wurf, sondern nur ein technisches Upgrade.

Das iPhoneX ist hingegen eine komplette Neuentwicklung präsentiert in einem neuen Design. Das „Super Retina Display“ erstreckt sich erstmalig über die gesamte Front des iPhones und Apple setzt hier als erster Hersteller die OLED Technologie ein. Das maßgebliche Feature des iPhoneX ist FaceID, welches dem Nutzer erlaubt, das iPhoneX durch einfaches anschauen zu entsperren. Der langjährig verwendete Home Button ist beim iPhoneX erstmalig verschwunden, genauso wie das damit verbundene Feature TouchID. Preislich ist das iPhoneX auf jeden Fall ein Highlight. Das kleinste Modell mit 64GB Speicher kostet 1.1.49 EUR. Das Modell mit 256GB Speicher gibt’s für 1.319 EUR.

Persönliches Fazit

Apple hat mit dem iPhone 8, der Apple Watch Series 3 sowie dem iPhoneX mal wieder drei sehr gute Produkte entwickelt, doch man sieht ebenfalls, dass der technologische Abstand zu Konkurrenten wie Samsung, Huawei & Co. fast gar nicht mehr vorhanden ist. Besonders das recht teure iPhoneX hat die breite Masse der Technologiefans gespaltet. Glaubt man den vielen Kommentaren auf den bekannten sozialen Medien, werden sich zahlreiche Nutzer das iPhoneX aufgrund des sehr hohen Preises nicht kaufen. Zum Vergleich: Samsungs Flaggschiff Galaxy S8 kostet nur 799 EUR und liegt somit 349 EUR unter dem Einstiegspreis des iPhoneX.

Apples Preispolitik sorgt somit erneut für Gesprächsbedarf und ich persönlich vertrete die Meinung, dass Apple gewaltig aufpassen muss, dass Kunden nicht dauerhaft abwandern. Schon das letzte MacBook pro hat sehr viele Anwender verärgert, weil Preis-Leistung nicht mehr stimmig sind. Die noch vor 10 Jahren vorhandenen Alleinstellungsmerkmale von Apple Produkten schwinden dahin.

Chris

Chris

Seit 1999 in der IT in den Bereichen Infrastruktur, Entwicklung und Beratung aktiv.
Zertifizierter Microsoft & Apple Spezialist.
Chris
iPhoneX – Apples großer Wurf?
Markiert in: